Schloss Biesdorf
Gärten der Welt mit Wolkenhain
Hochzeitspark

Jahresrückblick

u5 hauptbahnhof

2020 war alles andere als ein gewöhnliches Jahr. Ein Virus hat das Leben der allermeisten Menschen mächtig durcheinandergewirbelt. Wir wurden vor nie dagewesene Herausforderungen und Aufgaben gestellt, mussten alte Pläne verwerfen und neue schmieden. Das gilt für so ziemlichen jeden und jede von uns ebenso wie für das Marzahn-Hellersdorfer Standortmarketing. Etliche große Events wurden nach und nach aus dem bereits prall gefüllten Veranstaltungskalender gestrichen. Dafür entstanden kreative Ersatzformate – allen voran „Viva Balkonia“. Ansonsten verlagerte der Bezirk aber auch viele seiner Aktivitäten ins Digitale und brachte eine Reihe spannender Publikationen heraus.
Im nächsten Jahr sind dann hoffentlich wieder „echte“ Begegnungen mit Musik und Kunst möglich. Die Vorfreude auf das Schlosspark Biesdorf Classic Picknick (Mai), das Classic Open Air Helle Mitte (Juni), das Ahrensfelder-Berge-Festival „114 über Marzahn“ (September), das Schlosspark Biesdorf Christmas am dritten Adventswochenende und auf weitere Veranstaltungen ist jedenfalls schon jetzt bei allen Beteiligten groß. Welche Projekte und Aktionen 2020 trotz Pandemie im Bezirk möglich waren, zeigt unser Jahresrückblick, den wir gemeinsam mit der Zeitung „Die Hellersdorfer“ zusammengestellt haben.

zum Jahresrückblick (pdf-Datei)

 

Kalenderblatt

schule in Mahlsdorf

Die fünf Dörfer von Marzahn-Hellersdorf

Kalenderblatt mit Einführung und Grußwort von Nadja Zivkovic [mehr]

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
in unserem Bezirkswappen befinden sich fünf Ähren, welche unsere Dörfer Biesdorf, Hellersdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Marzahn symbolisieren. Die Dörfer, aus denen sich Marzahn-Hellersdorf entwickelt hat und die noch heute durch die Namen der Ortsteile allen präsent sind.
Entstanden sind die Dörfer in der Mitte des 13. Jahrhunderts und wurden 1920 nach Groß-Berlin eingemeindet. Mit der Errichtung der Großsiedlungen, vor allem in den 1970er und 1980er Jahren, wurde der Charakter unseres Bezirkes ergänzt. Die Bilder des Kalenders von Sandra Bergemann konzentrieren sich 2021 auf die historischen Dorfkerne, die sich ganz unterschiedlich entwickelt haben. Das können Sie beim Blättern in diesem Kalender, der unter der Leitung von Karsten Noske vom Umwelt- und Naturschutzamt erarbeitet wurde, nachvollziehen.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen für das Jahr 2021 Gesundheit, Glück und Erfolg!

Ihre Nadja Zivkovic
Bezirksstadträtin
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen

Mahlsdorf

Friedrich-Schiller-Grundschule
Die Einweihung der denkmalgeschützten Friedrich-Schiller-Grundschule erfolgte am 2. Juni 1905.

Zwischen 1960 und 1980 fanden Eingriffe am Dach und Treppenhausgiebeln hofseitig statt.

Wegen gebrochener Deckenbalken der Aula wurde Ende der 1980er Jahre der Schulbetrieb eingestellt. Anfang der 1990er Jahre kamen Sachverständige zur Überzeugung, dass die Schule einer Sanierung bedarf. Barrierefreiheit und Fluchtwege waren weitere Aspekte des Sanierungskonzeptes. Die Rekonstruktionsarbeiten fanden zwischen 1995 und 1997 statt.

 

 

Hönower Straße Bahnho Mahlsdorf kreisel Hönower Straße

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

Über uns

marzahn hellersdorf beste aussichtenMarzahn-Hellersdorf war und ist über die Jahre durch eine hohe Dynamik in der demografischen, städtebaulichen und wirtschaftlichen Entwicklung geprägt und hat sich zu einem sehr liebens- und wohnenswerten Berliner Bezirk entwickelt. Er ist mit 40 Jahren jüngster Bezirk der Hauptstadt und steht in mehrfacher Hinsicht für Berlins beste Aussichten.