Classic Open Air
Schloss Biesdorf
Biesdorfer Blütenfest und Classic Picknick
Festival 114 über Marzahn
Geburtstagsfest in der Arena - Gärten der Welt

Wussten Sie, dass Marzahn-Hellersdorf über das größte zusammenhängende Gebiet von Ein- und Zwei-Familien-Häusern in Deutschland verfügt und das Wuhletal die längste Grünfläche der Hauptstadt ist? Oder dass die 5. Stoßarmee von Nikolai Bersarin, Berlins erster sowjetischer Stadtkommandant, die erste war, die am 21. April 1945 bei Marzahn ins Berliner Stadtgebiet vorrückte?

bild podcast

Foto: AS&S Radio

Der Podcast des Vereins „Denk mal an Berlin“ mit dem an den Verein angelehnten Namen „Denk mal an den Osten“ besteht aus den Teilen „Alt-Marzahn“, „Wissenswertes über Marzahn“ und „Die alten Dorfkerne“. Jeder Teil für sich hat eine Länge von rund vier Minuten. „Denk mal an den Osten“ ist zu hören und zu sehen auf: www.youtube.com/user/denkmalanberlin/videos

 

Kalenderblatt

Gartenführung in der Kleingartenanlage

Wussten Sie, dass …

etwa zwölf Prozent des Berliner Stadtgebiets, also knapp 11.000 Hektar, öffentliche Grünflächen sind? Neben den Grünanlagen gehören dazu Spielplätze, Kleingärten, Friedhöfe, das Straßenbegleitgrün sowie die über 430.000 Straßenbäume und noch weitaus mehr Parkbäume. Die Berliner Ziele der Grünflächenpflege zeigt das Handbuch Gute Pflege auf, in dem auch Erholungs- und Naturschutzbelange einen hohen Stellenwert haben.
[mehr]

Unser Stadtgrün braucht Pflege

öffentlicher park Grünräume sind wichtig, für den Umwelt- und Naturschutz, für unsere Gesundheit und die allgemeine Lebensqualität in der Stadt. Diese Räume zu erhalten, zu erweitern und zu pflegen ist eine bedeutende Aufgabe, an der viele Menschen beteiligt sind.

Eine klimabewusste naturnahe Pflege des Stadtgrüns ist unverzichtbar.

Denn Grünflächen sind nicht automatisch „fit für den Klimawandel“. Einerseits soll Stadtgrün zur Klimaanpassung der Stadt beitragen und andererseits muss es selbst klimaangepasst sein, um trotz klimatischer Widrigkeiten als „Grüne Oase“ wirksam zu sein. Damit Grünräume ihre positiven Wirkungen entfalten können, bedarf es einer entsprechenden Planung, Anlage und Pflege.

Gärtner*innen übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.
Das Straßen- und Grünflächenamt in Marzahn-Hellersdorf betreut ca. 1100 ha Grünflächen im Bezirk. Der Erhalt von Funktionsfähigkeit und Verkehrssicherheit der Flächen steht dabei ressourcenbedingt im Mittelpunkt. Als Pilotanlage für die Erprobung des Handbuchs Gute Pflege auf Bezirksebene wurde 2019 begonnen den Stadtgarten Biesdorf weiter zu entwickeln. Besonderer Fokus liegt auf ökologischen Gesichtspunkten wie Blüh- und Fruchtaspekten, nachhaltiger Verwendung von Mahdgut und Gehölzschnitt, dem Verbleib von Laub auf der Fläche sowie der Schaffung von Strukturvielfalt als Nahrungsangebot und Lebensraum für die Tierwelt.

birken im herbstDie Gärten der Welt sind wie eh und je ein Publikumsmagnet, dank der Pflege durch die Grün Berlin GmbH.

Nicht zu unterschätzen für den Erhalt und die Pflege der Gärten im Bezirk sind auch die insgesamt 33 Kleingartenvereine der beiden Bezirksverbände der Gartenfreunde. Auch alle, die in Schulgärten und Gemeinschaftsgärten, wie dem Gemeinschaftsgarten Biesdorf, dem Bürgergarten Helle Oase, dem Spiel/Feld Marzahn und dem Interkulturellen Garten Marzahn-Hellersdorf, aktiv sind, tragen dazu bei, dass das Stadtgrün seine vielfältigen Funktionen entfalten kann. Immer wieder sind auch Wohnungsbaugesellschaften gute Partner für die Anlage und den Erhalt von Stadtgrün.

Von der Versorgung der Straßenbäume mit Wasser in Hitzeperioden bis hin zum Anlegen von Blühstreifen gibt es viele Möglichkeiten aktiv zu sein. Nicht zuletzt entscheiden auch Sie im eigenen Garten, im Hinterhof, auf dem Dach, dem Balkon und an der Hausfassade, inwieweit Berlin ökologisch, stadtklimatisch und sozial gesehen lebenswert bleibt.


grünflächen gärten der welt hochzeitspark stadtbäume am spielplatz

Quellen:Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin. Straßen- und Grünflächenamt: https://www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf/; Stadtgrün. Pflege und Unterhaltung: https://www.berlin.de/senuvk/umwelt/stadtgruen/pflege_unterhaltung/

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

Über uns

marzahn hellersdorf beste aussichtenMarzahn-Hellersdorf war und ist über die Jahre durch eine hohe Dynamik in der demografischen, städtebaulichen und wirtschaftlichen Entwicklung geprägt und hat sich zu einem sehr liebens- und wohnenswerten Berliner Bezirk entwickelt. Er ist mit 40 Jahren jüngster Bezirk der Hauptstadt und steht in mehrfacher Hinsicht für Berlins beste Aussichten.